Aktuelles PDF Drucken E-Mail

 

 

TAGESSEMINAR  FÜR BETRIEBSRÄTE

Ähnliches Foto

 

Wann?


12.03.2020

 

Wo?


Veranstaltungszentrum "Milchwerk"

 

Werner-Messmer-Str. 14

 

78315 Radolfzell

 

Referentin:

 

Dr. Maren Rennpferdt, Richterin im 7. Senat des Bundesarbeitsgerichts,

 

zuständig für Betriebsverfassungsrecht!

 

Thema:

 

Alltagsfragen zur Betriebsratsarbeit, neue Rechtsprechung

 


- Rechtssichere Gestaltung/Änderung der Tagesordnung


- Verhinderungsgründe (z. B. die Arbeit)


- Was heißt „rechtzeitige“ Ladung zur Betriebsratssitzung?


- Rechtssichere Beschlussfassung


- Folgen einer fehlerhaften Beschlussfassung


- Neueste Rechtsprechung des BAG zum BetrVG

---------------

 

Natürlich bietet dieser Tag auch ausreichend Gelegenheit und die Chance,  Frau Dr. Rennpferdt alle möglichen für


die Praxis relevanten Fragen zum BetrVG zu stellen.

 

 


 

Zum Herunterladen:

Entwurf für eine

Betriebsvereinbarung für ein betriebsinternes Konfliktmanagement



 

Aktuelles Inhouse-Seminarangebot:

 


 

Teamtraining für Betriebsräte im Rahmen einer ganztägigen Klausurtagung:



" Von der Gruppe zum Team"


Spannungen im Gremium sind normal und bieten bei Bearbeitung die Chance, die Betriebsratsarbeit zukunftsorientiert zu verbessern.

Werden Konflikte unter den Tisch gekehrt, leiden Motivation und Effektivität.

 


Inhalt:


- Verhältnis der freigestellen Betriebsräte zu den im Arbeitsprozess befindlichen Kolleginnen und Kollegen

- Informationsfluss / Kommunikation

- Außendarstellung

- Einbindung neugewählter Kolleginnen und Kollegen

- Umgang mit den Ausschüssen

- Sitzungsdisziplin

- Vertretung strittiger Beschlüsse

- Zielfindung

- Übernahme und Verteilung von Verantwortung


Ziel:

Verständnis für die unterschiedlichen Sichtweisen und Bedürfnisse, Klärung aktueller Konflikte,

konkrete Handlungsoptionen für die Zukunft

 

Methode:

Teamübungen, Input, Gruppenarbeit, Visualisierung, Erstellen eines Handlungsplans mit Verantwortlichen

 

 

 


 

jeweils bis zu 16 Personen;
auch in einem Tagungshotel möglich
Näheres auf Anfrage; Kosten trägt nach § 40 BetrVG der Arbeitgeber .